.
"Und in Wahrheit seid ihr die Anzeichen. Ihr seid der Katalysator. Ihr seid das Ergebnis. Es ist die Hingabe in den Seinszustand der Liebe, und sonst nichts. Und durch dieses Erscheinen, wie der Phönix aus der Asche, wird der Meister, der Mitschöpfer, der Katalysator bereit sein, den anderen bei ihrer Geburt zu assistieren."
Erzengel Michael


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.

Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 *** Das Äquinoktium 2016 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 ***
Kleinplaneten: Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***
Vorschau 2017: 1. Quartal *** 2. Quartal ***

Samstag, 30. Juli 2016

Zwischenruf N°6

"Da haben sie sich ganz schön vergriffen, was?" ... "Das kann man wohl laut sagen!"

Die Doppelagenten
30.07.  Schweinebucht am Bosporus  

03.08.  der Sultan will die Nato verhauen

04.08.  BER-Flughafen feiert 10jähriges









Donnerstag, 28. Juli 2016

Der Neumond am 2. August 2016

Viel ist in der letzten Woche geschehen, und es machen sich Angst und Unsicherheit breit. Dies ist genau die gewünschte Gefühlslage derjenigen, die aus dem Hintergrund Macht ausüben und es gewohnt sind, sich alles und jeden kaufen zu können.

Der Löwe-Neumond segnet das Leben
All die Anschläge, mit denen wir jetzt konfrontiert sind, rufen zwar das Sicherheitsbedürfnis auf den Plan, nur darf es nicht soweit gehen, daß der Staat erhebliche gesetzliche Einschnitte vornimmt. Denn das kostet immer ein Stück Freiheit mehr. Fakt ist natürlich, daß die GmbH-Regierung sehr wenig unternommen hat, die Landesgrenzen zu sichern, was ihr seit 1 Jahr vorge- halten wird. Wir wissen auch, daß sie Order aus dem Westen erhält. Und selbst jetzt, wo die IS-Leute – die immer noch als Einzeltäter heruntergespielt werden – ungeniert zuschlagen, fällt der Kanzlerin nicht ein, doch mal die Landes-Haustüren zu schließen.

Sie selbst hat sicher einen Haufen Bodyguards – konsequenterweise müßte sie auf sie ver- zichten, oder auch den Bürgern welche bereitstellen. Es wird schon lange mit zweierlei Maß gemessen, und für uns gilt es zu schauen, wieso wir eine derartige Entwürdigung zulassen?

Dienstag, 26. Juli 2016

KenFM am Set: Owe Schattauer zur Friedensfahrt nach Moskau

"Die einzige Möglichkeit, die Beziehungen unter den Völkern zu humanisieren, besteht darin, die Instrumente der Gewalt zu zerstören und das Bewusstsein umzubauen. Das ist der schwierigste Teil der Konversion des Denkens."
Valentin Falin


https://www.youtube.com/watch?v=rhrpakGF8Ws&feature=em-uploademail
veröffentlicht am 25.07.2016

Montag, 25. Juli 2016

Tausende Gläubige setzen Zeichen für den Frieden

Für alle Zweifler: ein von RT abgesegnetes Video vom Friedensmarsch der Ukrainer


veröffentlicht am 19.07.2016
Zwei kirchliche Prozessionen sind seit dem 3. Juli auf dem Weg nach Kiew. Am 27. Juli werden 20.000 Menschen zum Friedensgebet erwartet. Erklärtes Ziel der Prozession ist "die Hoffnung, den langersehnten Frieden in der Ukraine zu erreichen.“ Doch ukrainische Nationalisten – vom Rechten Sektor bis hin zu Parlamentspräsident Andrej Parubi und Geheimdienst-Chef Wasili Grizak, sehen höchste Gefahr im Anmarsch. Hinter den Prozessionen stehe Moskau, dass die Absicht habe die Ukraine zu destabilisieren.
https://deutsch.rt.com/europa/39538-ukraine-nationalistische-politiker-und-rechter/
Update vom 21.07. von Niki Vogt:
http://quer-denken.tv/ukrainer-stehen-auf-zigtausende-auf-einem-friedensmarsch-nach-kiew/
UPDATE 27. Juli: Die Friedensmarschierer sind in Kiew!
https://wirsindeins.org/2016/07/27/update-27-juli-die-friedensmarschierer-sind-in-kiew/

Sonntag, 24. Juli 2016

Me, Myself and Media 25 - Zeiten des Aufruhrs

Ken Jebsen zu den brennenden Themen dieser Zeit


https://www.youtube.com/watch?v=O0W0dqh0Zn0&feature=em-uploademail
veröffentlicht am 22.07.16
Ken Jebsen hat das Video kurz vor dem Anschlag in München hochgeladen

Samstag, 23. Juli 2016

NuoViso.tv: Christoph Hörstel im Interview

über Putschversuch in der Türkei, Brexit und Inselstreit


https://www.youtube.com/watch?v=BSHR0Ji6Jmg&feature=em-uploademail

veröffentlicht am 22.07.2016 - youtube-Begleittext
Washington erteilt Erdogan eine Warnung - der ist vorbereitet und nutzt die Steilvorlage für eine innenpolitische Unterdrückungsoperation ersten Ranges. 
Der Brexit wird die EU in den Grundfesten erschüttern - das ist seine Funktion. Und er wird dauern - das ist das Chaos-Programm Washingtons. 

Die Kartelle nutzen Washingtons Militärmacht als Knüppelgarde - und haben zur Präsidentschaftswahl nichts dem Zufall überlassen: beide Kandidaten sind gehorsam. Nur die Sprüche unterscheiden sich, die Politik wird dies am Ende und an den entscheidenden Stellen nicht: Das System steckt in seiner tiefsten Krise seit 1929 - und der nächste Krieg wartet um die Ecke.

Freitag, 22. Juli 2016

Mars Ingress Schütze 2016

Da die nächsten Wochen höchst wahrscheinlich sehr turbulent werden, wollen wir nichts unver- sucht lassen, die Prozesse zu beleuchten, so gut es geht. Ich schrieb bereits, daß die Zeit des Mars Transits durch die Zeichen Schütze und Steinbock die entscheidenden Prozesse an- stoßen werden.

Warum? Wir wissen, daß das Finanzsystem nur noch am seide- nen Faden hängt, und am Glauben der Masse. Die Zentralban- ken haben bereits zugegeben, daß sie die Kontrolle verloren haben – allein dies hätte für einen Bankrun ausreichen können. Es fehlt also nur noch ein Anstoß, ein Ereignis, um die Lawine loszutreten. Die Ereignisse beginnen sich nun zu entfalten, und es ist unmöglich zu sagen, was es sein wird, einmal weil insbe- sondere die politische Lage so verworren ist, und weil es auch unvorhergesehene Ereignisketten geben kann.

Der Mars wird hier deshalb wichtig, weil er die treibende Energie verkörpert. Er ist nicht unbedingt immer der Aggressor, sondern er will ja bereinigen und klären im Sinne der Wahrheit. Und so wird er in den nächsten Wochen und Monaten viel Bewegung in die Zustände bringen.

Sonntag, 17. Juli 2016

Der Vollmond am 20. Juli 2016

Die letzten Tage waren geeignet, der traumatisierten Welt ein paar neue Schläge zu versetzen. Terror in Nizza, Putsch in Ankara und Istanbul, es überschlägt sich förmlich. Beides ist dem Sonne-Uranus Quadrat zuzuordnen, und ich hatte ja in der Vorschau für den 16. plötzliche Er- eignisse angekündigt.

Pegasus + Hydra © Odilon Redon, de.wahooart.com
Gleichzeitig werden wir durch solche Vor- kommnisse erschüttert und aus dem nor- malen Leben herausgehoben – als ob wir plötzlich in einer anderen Realität sind. Das gilt sicher zuerst für alle Betroffenen, aber es berührt uns alle in irgendeiner Weise. Fieberhaft wird nun wieder nach Schuldi- gen gesucht, anstatt zur wirklichen Brut- stätte der Hydra zu schauen. Die Gefahr ist jedoch, daß sich die politischen Konse- quenzen solcher Taten meist eindeutig in die Richtung von mehr Kontrolle und weni- ger Freiheit entwickeln. Und dabei wird mit unserem Sicherheitsbedürfnis wie mit un- serem Vertrauen gespielt.

Es ist nun enorm wichtig, diese Muster zu durchschauen, und sich nicht mehr in die leblosen Phrasen der Politik einlullen zu lassen. Wir brauchen es nicht mal zu beurteilen. Es gilt vielmehr anzunehmen, daß die entscheidenden Prozesse sich nun entfalten.

Mittwoch, 13. Juli 2016

Zwischenruf N°5

13.07.  Zehntausende Ukrainer zu Fuß auf einem Sternmarsch-Kreuzzug für den Frieden nach Kiew (Update 14., 18., 21., 26.07.)

16.07.  Putsch in der Türkei

19.07.  ein Sultan außer Rand und Band

22.07.  Terroranschlag in München

23.07.  das geheime Gesetz

25.07.  ein geputschter Putsch

Dienstag, 12. Juli 2016

Christoph Hörstel bei Bewusst.TV 5.07.2016

über CETA, Brexit und Nato-Aggressionsgipfel
Ein spannendes und lebendiges Gespräch mit Jo Conrad


https://www.youtube.com/watch?v=4YVX07B0CFM&feature=em-uploademail
veröffentlicht am 12.07.2016 - Sendung Bewusst TV vom 9. Juli 2016

Mit CETA wollen die übrigen Branchenkartelle in die globale Machtergreifung des Finanzkartells einsteigen. Die Nato sichert diesen Umsturz unter Washingtons bewährter Führung militärisch ab - ein bisschen EU-Chaos kann da nur hilfreich sein.

Samstag, 9. Juli 2016

Die Vorschau auf das 3. Quartal 2016

Während im Hintergrund eine elementare Machtverschiebung vor sich geht, versucht die west- liche Politik, den nötigen Veränderungen Widerstand zu leisten. Doch je mehr ihre unlauteren Aktionen publik werden, umso weniger trauen die Völker ihnen über den Weg.

Wer also in seinem Sumpf um sich schlägt, anstatt ihn zu bereinigen, sinkt immer tiefer hinein. Das gilt besonders für die nicht gewählte EU, die beleidigt auf das britische Referendum reagiert. Und schon werden die Briten bereits manipuliert, einer zweiten Befragung zuzustimmen – wie seinerzeit Irland, wir erinnern uns. Viele Briten wollen nun Iren werden, und die Schotten wollen zurück in die EU. Es bedarf also dringender Aufklärung, daß die EU nur ein verlängerter Arm der geplanten NWO ist, die alles daran setzt, uns die letzten Rechte zu entziehen.

Doch das Blatt wendet sich gerade, denn es wurden ganz neue globale Allianzen geschlossen, die das Kräfteverhält- nis grundlegend verändern. Wenn Europa sich nicht schnellstens in den richtigen Zug setzt, wird es weit hinter allen anderen zurückbleiben.

Freitag, 8. Juli 2016

Silber erklärt seine Unabhängigkeit

07.07.2016  |  Jim Willie CB

Die Spot-Preise schreien förmlich. Der Ausbruch des Silberkurses wird in die Geschichte ein- gehen. Das weiße Metall hat die Fesseln des niederträchtigen Bankenkonglomerats abgewor- fen. Silber hat einen historischen Aufwärtstrend begonnen und wird die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf sich ziehen.

Das Äquivalent des Höhenfluges, auf dem sich der Silberkurs infolge der Spekulationen der Brüder Hunt im Jahr 1980 befand, wäre heute ein Anstieg auf 200 US-Dollar. Die Fundamentaldaten von Silber sind besser, als die fast jedes anderen Rohstoffes auf dieser Welt. Silber hat sich unabhängig erklärt von den Kontrollräumen und Papiertricks.

Infolge des Brexit-Votums hat Gold alle Mauern eingerissen und der Kurs ist über die hartnäcki- ge Widerstandslinie bei 1.300 Dollar gestiegen. In den darauf folgenden Tagen konnte das gel- be Metall seine Gewinne ausbauen. Inmitten der politischen Verwirrung und des irritierenden Getöses betrat Silber die Bühne.

Weiterlesen:
http://www.goldseiten.de/artikel/292377--Silber-erklaert-seine-Unabhaengigkeit.html

Montag, 4. Juli 2016

Zwischenruf N°4

04.07.  über Banken mit Schleuder-Trauma, und England geht - der Balkan kommt

05.07.  über Skandalöses und Hulk ist zurück

08.07.  Wer den Wind sät... und I-Phone Besitzer sind automatisch Organspender

10.07.  warum Adenauer im Grab rotiert

11.07.  warum England jetzt austreten muss

13.07.  EU + Nato fusionieren zum Lügen-Zentrum

Samstag, 2. Juli 2016

Stratfor: Deutschland sitzt auf einem Vulkan

Wir hatten bereits letztes Jahr das zweifelhafte Vergnügen, den exzentrischen Gedanken des Stratfor-Chefs George Friedman zu lauschen. Damals sagte er, daß das wichtigste Ziel der USA in den letzten 100 Jahren war, Deutschland und Russland an jeglicher Annäherung zu hindern.



Auch dieses Jahr sprach er in Chicago über die geostrategischen Ziele der USA - in einer so arroganten Weise, die deutlich macht, sie seien der Nabel der Welt. Nicht begreifend, daß beinah jedes andere Land diese Ziele nur noch auskotzen möchte. Sorry - ist so.

Die Zukunft liegt in einer multipolaren Welt souveräner Staaten, die sich gegenseitig respek- tieren, und die gemeinsam Lösungen anstreben, für all die Konflikte, die die rabiate Denkweise dieser US-Eliten hinterlassen hat.
https://www.youtube.com/watch?v=eNMYqjMJKyc

Freitag, 1. Juli 2016

KenFM am Set: über den Brexit und die Folgen

Ein Interview mit Rainer Rupp

Der Brexit hat die EU in eine mittlere Krise geführt. Ist der Austritt der Briten aus der Europäischen Gemeinschaft der Anfang vom Ende der Union? Werden jetzt z.B. auch die Franzosen, die Griechen, Portugiesen oder Spanier von ihren Regierungen verlangen, ein entsprechendes Referendum auf den Weg zu bringen?


Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=NAdoDMkJeZk&feature=em-uploademail

veröffentlicht am 28.06.2016 - youtube-Begleittext
Während die Briten immer an ihrer nationalen Währung, dem Pfund, festgehalten haben, würde der Austritt eines EU-Landes mit dem Euro als Währung für Europa noch ganz andere Konsequenzen haben.