.
"Und in Wahrheit seid ihr die Anzeichen. Ihr seid der Katalysator. Ihr seid das Ergebnis. Es ist die Hingabe in den Seinszustand der Liebe, und sonst nichts. Und durch dieses Erscheinen, wie der Phönix aus der Asche, wird der Meister, der Mitschöpfer, der Katalysator bereit sein, den anderen bei ihrer Geburt zu assistieren."
Erzengel Michael


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.

Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 *** Das Äquinoktium 2016 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 ***
Kleinplaneten: Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***
Vorschau 2017: 1. Quartal *** 2. Quartal ***

Mittwoch, 17. Mai 2017

Psychotherapeut Maaz: Das falsche Leben

Ursachen und Folgen unserer normopathischen Gesellschaft - warum unsere Gesellschaft so krank ist

Quelle & Begleittext:
https://youtu.be/a3j-5CgUgTM
Prof. Hans-Joachim Maaz erklärt den Zusammenhang zwischen frühkindlichen Defiziten und mangelnder Bindung mit dem derzeit herrschenden politischen System. Ein herausragender Vortrag, von vorne bis hinten spannend, ein Muss für alle!
Sein Buch "Das falsche Leben" geht tiefer in diese Thematik hinein.

Kommentare:

  1. Er sagt die Gesellschaft, also die Mehrheit ist krank durch defizitäre Erfahrungen mit den Vater/Mutterbildern.

    Ich gebe ihm unumwunden Recht. Verweise hier auch noch auf Erich Fromms Werk **Wege aus einer kranken Gesellschaft**

    Aber wie soll nun diese Krankheit bereinigt werden? Es müsste nach seiner Aussage jeder seine defizitären Vater/Mutteranteile erst einmal wahrnehmen! Oder in Einzeltherapie!?

    Das ist nur schwer möglich. D.h. die innerseelische Störung bleibt beim Gros also erst einmal vorhanden.

    Abhelfen kann m.E. für die große Mehrheit trotzdem nur der Staat, der ja immer als Elternrollenspieler fungiert.

    Jetzt haben wir von Prof. Maaz gehört, dass gerade in der Politik narzisst. gestörte Personen sitzen.

    O.K. aber wer sagt denn, dass man einen Narzisst nicht doch auch überzeugen kann, dass eine gesunde Gesellschaft trotzdem schrittweise erreicht werden kann, in der Form, die Menschen dort abzuholen wo sie stehen.

    ...dazu braucht es: **DIREKTE DEMOKRATIE** wie zum Beispiel nach dem Schweizer Modell.
    Und diese fordert aktuell niemand anderer in unserer nar-zisstischen Parteienlandschaft, als die AFD.

    Hier die Pressemitteilung über das Programm der AFD –noch nie im Mainstream gezeigt .
    https://www.youtube.com/watch?v=P5KiudQNDpQ&feature=youtu.be

    Die AFD ist also keine Schande für diese Gesellschaft Herr Schulz! Sie haben nur kein demokratisches Verständnis durch ihre narzisstische Störung, wie wir hier bei Prof. Maaz erfahren dürfen.

    Auch die *Deutsche Mitte*, von der wir noch gar nichts durch Herrn Schulz oder Frau Merkel gehört haben, ist keine Schande für Deutschland. Sie alle sind entstanden, weil Ihr Elternrollenspieler (Staat-Politik)Euren Job schlecht, um nicht zu sagen sehr schlecht macht.

    **Die Krise der normopathischen Gesellschaft**

    Nicht PCs gehören flächendeckend in die Grundschulen, sondern Prof. Maaz gehört ab sofort in jede Schulklasse!

    Super.

    HG
    kranich

    p.s. ich habe auch eine narzisstische Störung, denn ich kann es nicht lassen....hihihi. In die Politik muss ich trotzdem nicht!

    AntwortenLöschen
  2. Bravo! Nobelpreis für Prof. Hans - Joachim Maaz !

    Mila

    AntwortenLöschen
  3. Und ...Wir sind im Wahlkampf.

    Jetzt achtet mal ab heute darauf, wer ab heute bis September von den Blockparteien doch noch mit dem Thema *Direkte Demokratie* aufwartet....hahaha







    AntwortenLöschen
  4. Am allerschlimmsten sind die Politiker, die Bankster, die Manager, die Vorsitzende von großen Firmen daran erkrankt.
    Beim Volk kommt eine andere Krankheit sehr deutlich zum Vorschein: Das Mitläufertum und nichts sagen, nichts sehen, nichts hören und nichts erkennen wollen.
    Das wurde leider nicht erwähnt.

    AntwortenLöschen
  5. Doch das wurde ab Min.35:30 sehr schön erwähnt. Das nennt man den passiven Widerstand durch sich Kleinmachen.

    AntwortenLöschen

Die Kommentare sind auf Moderation geschaltet, es kann also ein paar Stunden dauern, bevor sie erscheinen. Fasst euch bitte kurz. Enthält Dein Kommentar Wörter die ich für unzulässig halte, oder Werbung, oder Links ohne Titel, ist er unsinnig, nichts sagend oder ist völlig am Thema vorbei, wird er nicht veröffentlicht. Osira