.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Die Entwicklung bis 2020
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 *** Das Äquinoktium 2016 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 *** Das Äquinoktium 2017 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Kleinplaneten: Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***
Vorschau 2017: 1. Quartal *** 2. Quartal *** 3. Quartal *** 4. Quartal ***

Liebe Ingeborg Simon, bitte eine Mail senden!

Samstag, 2. September 2017

Der Vollmond am 6. September 2017

Auch wenn noch alles in Ordnung scheint, brodelt es unter der Oberfläche, in sehr vielen Be- reichen. Immer mehr Diskrepanzen tun sich auf, vor allem zwischen dem Ist-Zustand und den Versprechen und beschönigenden Reden der Politiker.

Wahlkampfversprechen dauern erfah- rungsgemäß nur bis zur Wahl, oder ein paar Wochen darüber hinaus. Vor al- lem wird penetrant ignoriert, daß unser Wahlsystem laut BVerfG nicht gültig ist – abgesehen davon, daß auch die BRD nur eine Firma ist. So haben wir eine weitere Farce vor uns, in der wir aufgerufen sind, die Abteilungsleiterin der Firma neu zu wählen, die aber schon längst feststeht.

Aber wer weiß, ob die Wahl überhaupt noch stattfindet. Falls ja – und man wird alles daran setzen, daß die etablierten Parteien die Oberhand behalten – können wir uns schon mal darauf einstellen, daß danach die Zügel angezogen werden.

Was die Wahl betrifft, müßte es heutzutage technisch möglich sein, eine fälschungssichere Methode der online-Wahl herzustellen, programmiert von Unbestechlichen. Noch besser, wenn dann alle Wähler erst um 5 vor 18h auf ihren Button clicken – und das neue Wahlprogramm augenblicklich und für alle sichtbar das Ergebnis anzeigt. So wäre jede Fälschung ausgeschlos- sen – aber das will ja keiner der Verantwortlichen.

Bis dahin ist noch ein weiter Weg, je nachdem, wie die Wähler entscheiden und ob danach wirklich neue Wege entstehen. Die kleinen Parteien werden nichts ausrichten können. Was notwendig wäre, ist eine Entmachtung der Altparteien, und das wäre nur machbar durch breites Wählen der AfD, weil sie mit Sicherheit in den Bundestag kommt – auch wenn das mit einigem Zähneknirschen geschieht. Mit Wahlfälschung haben wir dann auch noch zu rechnen, das be- darf reichlich erhöhter Aufmerksamkeit. Aber dann ließe sich wieder etwas bewegen, und wir könnten es nach und nach in die gewünschte Richtung steuern. Und ja, ich weiß um die Hin- tergründe, und meine es trotzdem. Denn so kann es auf keinen Fall weitergehen.

Doch auch wenn es äußerlich so aussieht, als bliebe alles beim Alten, bin ich sicher, daß gera- de in den letzten Wochen wieder viele Menschen aufgewacht sind. Denn daß die Kriminalitäts- rate steil ansteigt, vor allem verursacht durch Zuwanderer, dürfte auch den Normalbürgern nicht verborgen geblieben sein. Die innenpolitische Lage ist angespannter denn je, durch die ständi- ge Bedrohung von Migranten, was von den meisten Politikern verschönt, verniedlicht oder ver- schwiegen wird, so wie auch der Bürgerkrieg in Italien verschwiegen wird. Denn schreiten wir jetzt nicht aktiv ein, wird es bei uns bald genauso aussehen:
http://www.anonymousnews.ru/2017/08/26/italien-fluechtlinge-fuehren-blutigen-krieg-gegen-militaer-und-polizei-mafia-liquidiert-120-afrikaner/

Was sich deutlich abzeichnet ist, daß es eine neue Jugendbewegung gibt, die gesamt-euro- päisch agiert und sich als Identitäre Bewegung bezeichnet. In ihr finden sich die neuen Poten- tiale einer jungen Generation, die das noch-herrschende System komplett durchschaut (deshalb werden sie auch vom VS beobachtet). Sie lassen sich nichts vormachen, sondern sind die akti- ven Systemveränderer (Generation Uranus (1989-96) + Neptun (1985-95) im Steinbock, Pluto im Skorpion (1984-95). Und sie werden die von uns begonnene Arbeit mit frischem Mut fort- setzen – deshalb verdienen sie unsere volle Unterstützung. Ein sehr guter Artikel:
http://www.christ-michael.org/die-identitaere-bewegung-widerstand-gegen-ethnische-vernichtung/

Wir bekommen über die Medien eine völlig falsche Einschätzung der Arbeit von Präsident Trump. Es ist zugegeben nicht einfach, bei der ständigen Personalveränderung seiner Admini- stration noch den Überblick zu behalten, aber es sieht ganz so aus, daß er seiner ursprüng- lichen Linie treu bleibt. Das wurde bereits mehrfach bestätigt von Thierry Meyssan, dem Präsi- denten von Voltaire.net, der in Damaskus lebt und ausgezeichnete Verbindungen hat. Hier sein neuster Artikel:
Trump und die pakistanische Unterstützung der Dschihadisten
http://www.voltairenet.org/article197626.html

Doch Trump hat noch einige Brandherde zu löschen, die von seinen Vorgängern bzw dem Deep State gezündet wurden. So wenden sich die übrig gebliebenen Rebellengruppen jetzt gegen die US-Armee, wobei auch Konflikte mit der Türkei gegeben sind:
Syrien: die Rebellen "made in CIA" greifen die US-Armee an
http://www.voltairenet.org/article197689.html

Wir befinden uns jetzt im 2. Mondmonat (23.08. - 19.09.) des Mayakalenders, in dem sich die ersten und vor allem polarisierenden Ansätze zeigen, die in diesem Mayajahr auf der Weltbühne durchgespielt werden. Er begann mit dem Siegel 'Gelber Mensch 1': „Die Macht des freien Willens betritt die Bühne um zu entscheiden.“ Es liegt also völlig bei uns, Einfluß zu nehmen, wie die Dinge jetzt laufen sollen. Die karmische Resonanz besteht mit den Jahren 1844/45 bis 1871/72, das ist genau die Zeit, in der sich Deutschland zu einem Reich zusammenfand. Vom 5. - 17.09. läuft die Schlangenwelle, da geht es um die Lebenskraft, und am 18. beginnt die Spiegelwelle, die Klarheit und Ordnung bringen möchte.

HS = Halbsumme, SP = Spiegelpunkt
Vollmond 06.09.17
Im Vollmond geht es um Frieden, Harmonie, Ausgleichung und Liebe (Waage-AC), die in ihrer vollen Würde zur Bedeutung gelangen möchte (Venus H1 im Löwen in 10). Dabei sind es auch die weiblichen Energien, die hier an Kraft gewinnen – was aber auch heißt, daß wir diese Würde in uns selbst herstellen und nach außen zeigen sollen. Dies soll in der Freiheit verwirklicht werden (Sonne H11 in 11). Da wir wissen, daß wir noch längst nicht frei sind, gilt es jetzt aber, den Fokus darauf zu legen. Dieses Bestreben wird em- pfindlich von außen gestört, durch mindes- tens verbale Angriffe (Mars H7 Konj. Merkur). Diese Konjunktion ist sehr markant, wie ich schon erwähnt hatte, denn wir müssen uns jetzt wirklich auseinandersetzen und kommen nicht drum herum (Merkur stationär), und zwar mit den Konflikten zwischen der Wahr- heit, die ans Licht kommt (Merkur H12 in 11), und den Meinungen die uns präsentiert wer- den, wobei es auch um religiöse Meinungen geht (Merkur H9). Beide, Merkur und Mars, befinden sich jetzt (Konj. am 03.09. auf 28°) genau auf der Position der Sonnenfinsternis vom 21.08. Das bedeutet, daß wir jetzt ein hohes Konfliktpotential mit anderen Menschen bekommen können, die anderer Meinung /Religion sind. Dabei kann es heftig zugehen, denn Denkweise wie Handlungen einiger Leute sind dann prak- tisch 'verbrannt' oder verdunkelt. Das heißt sie sind nicht klar, sondern fanatisch drauf.

Aber Klarheit im Denken ist jetzt unbedingt erforderlich fürs Volk (Saturn H4 in 3), und leider haben noch nicht alle diese Klarheit, da besteht noch ein Mangel (Lilith Konj. Saturn). Was nun vor allem klar werden dürfte, ist der riesige Verrat an uns (Ixion Konj. Saturn), der eine große Herausforderung wird, unsere Hemmungen abzustreifen und sich 'zu häuten' (Pholus Konj. Saturn). Dabei bricht das Vertrauen in die Regierung zusammen (Mond H10 Konj. Neptun Qu. Saturn).

Der psychische Druck wird dann enorm, was unsere Grenzen betrifft, eventuell auch die Ernährung, und setzt entsprechende Ängste, persönlich und kollektiv (Pluto H2 in 4), und das Wissen um die Einschränkungen steigert die Ängste (Jupiter H3 Qu. Pluto). Wenn auch nicht bei uns, so doch bei allen, die in keiner Weise vorbereitet sind. Die Angriffe zerstören den Frieden und die Würde (Merkur-Mars auf SoFi + in HS Sonne-Venus). All dies ist die Folge – wie ich seit Jahren sage – daß wir unsere Selbstdurchsetzung nicht gelebt haben. Wir haben versäumt, durchzusetzen was wir wollen, uns fremdbestimmen lassen, und deshalb erscheint die Aggression von außen. Eine weitere Folge wäre dann der Crash des Finanzsystems (Merkur-Mars = Rückseiten von Saturn-Neptun).

Das ganze Szenario hat dann auch eine Ausweglosigkeit, die wahrlich bedrückend ist, weil man auf den Straßen nicht mehr sicher ist, und dann hängt das Überleben von den Vorräten ab (IC in HS Pluto + Saturn-SP 9° Steinbock). Es gibt nur noch ein Zeitfenster für glückliche Befreiung, das läuft jetzt ein bis Ende September (Jupiter Opp. Uranus am 28.09.), zumindest für die näch- sten Jahre. Und das geht nur durch mutiges für sich Einstehen, und alle Grenzüberschreiter rauszuwerfen (Jupiter in 1, Uranus in 7). Das beinhaltet auch die Einsicht, daß Selbstdurch- setzung nicht nur wünschenswert, sondern überlebenswichtig ist.

Beziehungen aller Art können jetzt auf die heiße Probe gestellt werden, und das hängt immer noch davon ab, ob wir von den Konstellationen – besonders Merkur-Mars – betroffen sind. Die Lösung ist, daß wir endlich alle Gefühle ausdrücken (Neptun in 5), und hier spielt tiefer Schmerz eine große Rolle (Nessus in 5), über den unsäglichen Verrat, und wohl auch persönliche Ver- luste.

Unser inneres Feuer, das Feuer der Nation, war versunken (Vesta in 12). Wir holen es wieder hervor, indem wir die Wahrheit aussprechen (Merkur H12 in 11), und indem wir die männliche Kraft nicht mehr anderen überlassen, sondern wieder selbst annehmen. Denn nur mit unserer aktiven Durchsetzung (Widder) können wir Sicherheit (Stier) erschaffen. Das ist ein ur-rudi- mentärer Instinkt, den wir aus der Versenkung holen und als unseren Schatz neu entdecken dürfen.

©
http://sternenlichter2.blogspot.de/2017/09/der-vollmond-am-6-september-2017.html
Bild© frei - Pixabay