.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 *** Das Äquinoktium 2017 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2018 *** Die Jahresvorschau 2018 ***
Die Entwicklung bis 2020
Kleinplaneten:
Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Bereinigung: Die Urwunde *** Die Kapitulation ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***
Vorschau 2017: 1. Quartal *** 2. Quartal *** 3. Quartal *** 4. Quartal ***

Mein Telefon hat eine Störung, Anfragen bitte per Mail, danke!

Montag, 25. Dezember 2017

Der Vollmond am 2. Januar 2018

Während wir alle mit Weihnachtsvorbereitungen beschäftigt sind, spüren wir dennoch, daß sich im Hintergrund große Dinge vorbereiten. Vieles geht derzeit heimlich vonstatten, und wir können nur hoffen, daß es gute Überraschungen sind.

Wie es jetzt im Bundestag zugeht, habt ihr sicher in einigen Videos gesehen. Die Abgeordneten der AfD wirbeln eini- gen Staub auf mit ihren Reden, indem sie die anderen an das gültige Recht erinnern, welches einzuhalten ist. Die- se reagierten teilweise mit unflätigen Zwischenrufen, was das Parlament entwürdigt und ihre Respektlosigkeit zeigt. Doch die geschlossene Anwe- senheit der AfD zeigte zumindest eine Wirkung: die anderen Parteien erschie- nen auch wieder pünktlich.

Dies ist ja erst der Vorgeschmack, es wird noch mehr aufgerollt werden. Die Regierungsbildung zieht sich jetzt schon 3 Monate hin, und zeigt deutlich den Unwillen, wenn nicht gar Unfähigkeit, die neue Partei in demokratische Zusammenarbeit einzubinden.

In Österreich ist man da wesentlich weiter, dort ist die FPÖ bereits in der Regierungsverant- wortung. Der junge Kanzler Sebastian Kurz hat sich eine große Verantwortung aufgeladen, zu der man ihm nur viel Glück wünschen kann. Er steht – soweit mir bekannt – dem Baron von Handel nahe, wie auch dem Haus Habsburg. Auf jeden Fall dürfte es gesund sein, daß die Konservativen regieren, weil das erdet gewissermaßen. In halb Europa fehlt den Regierungen die vernünftige Erdung, die wichtige Traditionen hochhält, wie den Schutz der Familie. Das ist eine erforderliche wie fast zwingende Gegenbewegung zu all den abgehobenen wie unver- nünftigen Plänen der etablierten Parteien. Diese bewegen sich im Traumgespinst von Gender, Frühsexualisierung und Multikulti, welches ein Diktat von Kranken, Narzißten und Pädophilen ist, ohne die Folgen zu berücksichtigen.

Auch hier werden nicht die natürlichen Grenzen gewahrt, wie sie für unsere Kinder und Jugend- lichen unbedingt nötig wären. Die Bildungspolitik ist, zumindest hier in Germania, stark fremd- beeinflußt, und darauf ausgerichtet, den Verstand überzubelasten. Man muß nicht alle Fragen beantworten können ('Wer wird Millionär'), sondern die Kreativität entsteht nur, wenn die rechte Gehirnhälfte mitspielen darf, die Bildzugänge sind von ungeheurer Wichtigkeit. Ebenso geht das Herzempfinden völlig unter, wie die Förderung individueller Begabungen. Das ist nicht mehr gewünscht, weil man einen Einheitsbrei aus uns machen möchte: möglichst geringer IQ, damit die Masse leichter zu lenken ist.

Dies führt uns direkt zu Donald Trump, der, nur zur Erinnerung, einen IQ von 155 hat, den höch- sten sämtlicher US-Präsidenten. Andererseits soll er eine noch junge Seele sein, und eine wei- tere Quelle sprach von ihm als 'alter König'. Was immer davon stimmt, es ist eine ungewöhn- liche Mischung – und genauso ungewöhnlich verhält er sich auch, dafür reicht an sich schon seine Sonne-Uranus Konjunktion. An ihm scheiden sich die Geister, anstatt sich einfach darauf einzustellen, daß eine plötzliche Richtungsänderung – die ja vielleicht nötig ist – nur seine Natur ist.

Trump hat die schier unmögliche Aufgabe übernommen, 'den Sumpf trockenzulegen'. Dazu war es für ihn sicher notwendig, vieles insgeheim zu organisieren, und immer wieder seine Mitar- beiter auf den Prüfstand zu stellen. So hat er seinen Schwiegersohn Jared Kushner mit der heiklen Mission betraut, Frieden in den Nahen Osten zu bringen. Da dies bereits eine 70 Jahre andauernde Aufgabe ist, darf man sich wundern über einige Lösungen, die Kushner erreicht hat, wie Thierry Meyssan wunderbar erklärt:
Jared Kushner bringt den Mittleren Osten wieder in Ordnung
http://www.voltairenet.org/article199101.html

Was aus den US im Rahmen der Sumpfaustrocknung durchsickert, sind einige Happen des Whistleblowers Q-Anon, die beim Nachtwächter zu finden sind (s. 'Aufklärer 1'). Trump geht anscheinend so vor, daß er erst die kleineren Fische einfangen ließ, im Laufe des Jahres wurde dann der Exmann der Clinton-Beraterin Huma Abedin gefaßt, und der Hollywood Regisseur Harvey Weinstein. Diese dürften weiteres Material liefern, bis in hohe Regierungskreise. Was sich hinter den Kulissen abspielt, wird hier erzählt, von Alfredo Jalife-Rahme, Professor an der unabhängigen Universität von Mexico:
Die Hölle für Weinstein, Obama und die Clintons
http://www.voltairenet.org/article198978.html

So können wir davon ausgehen, daß uns im nächsten Jahr viele neue Aufdeckungen bevor-stehen.

SP = Spiegelpunkt, HS = Halbsumme, tr = Transit, p= progressiv
Der erste Vollmond im Neuen Jahr serviert uns mit anscheinend unerschöpflicher Geduld unser Schattenthema – schon seltsam, daß der Himmel weiß, daß es noch nicht gelöst ist (Skorpion-AC). Da das 2. Haus unübersichtlich voll ist mit Planeten, eine kurze Aufstellung in Reihenfolge:
Im Schützen sind: Merkur 19°, Ixion 26°, Pholus 29°.
Im Steinbock: Quaoar 0°40, Saturn 1°30, Lilith 6°, Venus 9°, Sonne 11°, Chariklo 14°, Pluto 18°.

Vollmond 02.01.2018
Das Schattenthema bezieht sich auf die un- terdrückten Medien (Pluto H1 in 3), welche die Klarheit, die sie eigentlich haben, zurück- halten oder 'runterschlucken' müssen (Saturn H3 in 2). Weil es ist eben ganz fatal, daß nicht die Wahrheit berichtet wird, denn so kann die Masse nicht aufwachen. Was für ein Frevel, denn es ist nicht nur das Versagen der Kontrolle der Gewaltenteilung, sondern kann unabsehbare Folgen nach sich ziehen. Dann hoffen wir mal, es bleibt ihnen nicht im Halse stecken. Denn es wird jetzt global wichtig, daß die Neuordnung nicht nur nach traditionellen Werten, sondern nach den Prinzipien des Schöpfers ausgerichtet wird (Quaoar Konj. Saturn auf Welt-MC 0° Stein- bock). Darin besteht ein eklatanter Mangel, aber es ist eben der große Verrat an uns (Lilith SP Ixion), für den jetzt eigentlich Verantwortung übernommen werden müßte (Saturn in HS Lilith-Ixion), und ebenso die große Herausforderung (Pholus in HS Lilith-Ixion). Dies alles bezieht sich nicht nur auf die Medien, sondern auch was auf unserem Territorium passiert (alle in 2).

Es sind unterschwellige Revierängste entstanden, und die haben wenig mit Neid oder es den Zugereisten nicht gönnen zu tun, sondern mit all den Angriffen auf Einzelpersonen, die auch nicht in den Medien kommen dürfen – bis auf Ausnahmen in Lokalzeitungen – welche Verge- waltigung bis Mord beinhalten.

Diese komplette Problematik fällt uns nun quasi vor die Füße (Jupiter H2 in 1). Aufgeheizt wird sie dadurch, daß wir uns nun ganz konkret durchsetzen sollen (Mars in 1) und zwar mit aller Vehemenz (Mars Konj. Jupiter im Skorpion). Dabei sollen wir das Feuer unserer Durchsetzung hüten (Vesta in 1). Was nun schwierig ist astrologisch zu lokalisieren, woher oder von wem die Angriffe kommen, denn es greift uns ja kein anderes Land an – dann wär's leicht – sondern die Zugewanderten sind ja praktisch schon eingemeindet, ich kann also nur Vermutungen anstellen.

Wir werden plötzlich aufgeschreckt, mit dem dringenden Bedürfnis nach Befreiung (Wasser- mann in 4), was ebenso plötzlich in unsere Wahrnehmung drängt (Uranus H4 in 6). Dies sollte auch den Letzten wachrütteln. Das Erschrecken erfordert eine schnelle Reaktion (Widder in 5+6), da geht es um sofortige Selbstverteidigung (Mars H5 + H6 in 1). Wichtig bei allem was geschehen mag ist, auf unser Herz zu hören (Neptun in 4) und uns selbst tief zu vertrauen.

Unser Revier wird tatsächlich auch unterdrückt, oder man versucht es in Besitz zu nehmen (Pluto-SP fällt auf Spitze 2), dabei geht es den dunklen Kräften um puren Eigennutz. Hier geht es jetzt um die Entscheidung zwischen Licht und Dunkelheit (Pluto-SP 11° Schütze Qu. Nep- tun), und denkt dabei mal an den 'Herrn der Ringe'. Denn es wird wichtig sich aktiv zu vertei- digen, und wer dann meint, auch die andere Wange hinhalten zu müssen, geht unter. Versteht die Liebe richtig: sie kann auch bedeuten, aus Liebe für sich, die Familie und das Land in Verteidigungsposition zu gehen. Es kann überlebens-notwendig sein. Denn in der Folgezeit können auch große Verluste eintreten, oder Nötigungen, den Besitz zu übergeben (Venus + Sonne Konj. Pluto am 9.1.). Ganz zu schweigen davon, daß wenn entsprechende Ereignisse eintreten, unsere Währung das nicht überleben wird.

Der Verstand kann bei einigen aussetzen (Saturn in HS Merkur-Sonne, Merkur 'verbrannt'), damit ist auch zu rechnen. Die Regierung wird solch ein Spektakel aber auch nicht überleben (Sonne H10). Es dürften aber Kräfte bereitstehen, die uns aus der mißlichen Lage befreien (Merkur H8 + Mitherr 10), und sie sind bereits hier, oder kommen dazu.

Der Islam steht in diesen Monaten generell unter Hochspannung, und zeigt revolutionäre Tendenzen (Uranus tr Konj. Pluto p des Islam). Auch können sie sich herausgefordert fühlen, mehr Macht zu erlangen (Pluto Opp. Sonne des Islam Jan.-Febr., Juli-Aug., Nov.-Dez. 2018). Außerdem steht bald eine grundsätzliche Transformation des Islam an (Pluto tr Islam-AC Febr. 2019-Jan. 2020). Dazu wäre nochmal dieser Artikel zu empfehlen:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2016/02/die-hedschra-des-islam.html

Doch auch wenn kein Angriff erfolgt, so wäre es jetzt ungemein wichtig, unsere Energie in die komplette Aufklärung der deutschen Geschichte zu setzen, die alten Schatten wollen geklärt werden, und wir brauchen völlige Bewußtheit darüber (Mars H5 + H6 in 1 im Skorpion). Es wurde bereits an anderer Stelle gesagt, daß unsere Verantwortung, uns zu befreien, weit über uns hinausragt - es ist wichtig für die Befreiung der Welt! Ebenso müssen wir unsere Grenzen wahren und verteidigen, und nicht mehr alles mit uns machen lassen.

Für uns persönlich bedeutet es, uns gut zu schützen, und an unsere eigene Kraft zu glauben. Der Vollmond auf der Steinbock-Krebs-Achse legt die Bedeutung auf den Erhalt der Familie, und falls nötig, alte Muster der Verstrickung zu lösen. Doch wer seine Themen nicht geklärt hat, kann auch Konflikte auf der Eltern-Kind-Ebene erleben. Aussöhnung und Vergebung ist dann angesagt.

Das große Trigon von Mond, Neptun und Mars-Jupiter in den Wasserzeichen hilft uns, wieder ins Fließen zu kommen. Bei allem was zu tun ist kommt es darauf an, auf unser Herz zu hören, und unseren Verstand dies vernünftig umsetzen lassen (Neptun Qu. Merkur). Unsere Freiheit steht auf dem Spiel, doch gilt es, die Herausforderung anzunehmen. Es sieht so aus, dieses Tal durchwandern zu müssen, um uns selbst wiederzufinden. Und noch immer ist das kollektive Ziel (Ceres am Nordknoten), das Leben gut zu behüten. Viel Glück uns allen!

©
http://sternenlichter2.blogspot.de/2017/12/der-vollmond-am-2-januar-2018.html